Vintage Dress Icon Pictures, Images and Photos

Keep your heart from your chest...

  Startseite
  Archiv
  Miss.Geschick
  Akkustisches.
  Die Liebe.
 
  Ask me anything.
  Gästebuch

 
Links
   my.delirium
   eimaswelt
   i.like.cake
   mademoiselle capulet
   my infinite playlist
   sunshine-dust

...it'll be gone, just like the rest.

Vintage Pictures, Images and Photos


http://myblog.de/so.last.summer

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Bilder oder Fotos hochladen
[x]

Ich hab eigentlich nicht viel Zeit, den in gut einer Stunde muss ich mich schon auf den Weg machen; heute beginnt das neue Semester & ich muss wieder in die FH.
Aber ich wollte es mir nicht nehmen lassen, noch kurz etwas vom Wochenende nieder zu schreiben. Also los.
Freitag machten Kadi & ich uns auf den Weg nach Köln. Trotz Ferienanfang kamen wir ohne Probleme durch - sowohl auf der Autobahn als auch durch Köln selber.
Abends war es dann endlich so weit: Um Punkt 20 Uhr trat die Vorband Spector im E-Werk auf, & genau eine Stunde später beglückte uns Florence samt Machine. Mit etwas mehr als 1 1/2 Stunden hatte das Konzert die perfekte Länge. Die Songauswahl war erste Sahne, eine tolle Mischung aus neuen & älteren Liedern. Es war wirklich zauberhaft, aber habe ich was anderes erwartet? Es ist wirklich faszinierend, wie diese Frau auch live ihre Stimme raushauen kann.
Das einzige, was mich genervt hat, waren komische "Fans", die sich das Konzert auf einer Stelle fest zementiert stehend & mit verschränkten Armen angeguckt haben. Denen nicht eine Emotion entlockt wurde. Hallo?
Samstag waren wir noch in der Innenstadt unterwegs & im Valhalla, wo einfach mal gar nichts los war. Wir hatten trotzdem einen lustigen Abend, den wir mit einem Pokemontrinkspiel ausklingen ließen.
Alles in allem in schönes Wochenende. Und jetzt, wo alle anderen frei haben, geht es bei mir wieder los... heute treffe ich das erste Mal auf meine Musicalgruppe, morgen habe ich dann das erste Mal Kinder- & Jugendlichenpsychotherapie & Ökonomie & Organisation werde ich mir auch einmal angucken [ist leider ein Pflichtfach]. Auf dann!
2.4.12 09:00


Bilder oder Fotos hochladen
[x]

Irgendwie bin ich in der letzten Woche so gar nicht zum bloggen gekommen, & die Challenge lasse ich auch schon wieder schleifen... mäh. Das wird noch alles nachgereicht.
Die letzte Woche war die erste in diesem Semester & ich musste direkt ordentlich ranklotzen. Dieses Semester wird wohl kein Zuckerschlecken, ich habe jetzt schon sauviel zu tun [obwohl bereits 2 Tage nur Feiertage waren].
Klinische Sozialarbeit ist zum Beispiel so ein Fach, welches mir das Genick brechen könnte. Wir haben hunderte Seiten Material bekommen & es wird vorrausgesetzt, dass wir das nachher alles können, denn in der Klausur werden offene Fragen gestellt. Urgs.
Ostern war okay, am Freitag haben wir noch ein paar meiner Sachen mit dem Auto in mein Appartment gebracht & ich bin nach langer langer Zeit mal wieder Auto gefahren.
Samstag habe ich irgendwie nichts gemacht, außer ein Dessert für den nächsten Tag zubereitet. Gestern hab ich dann noch einen Hefezopf gebacken, meine Oma kam zu Besuch & abends gings auf die Piste. So weit ist alles ziemlich ruhig.
Ich freue mich, dass man den Frühling nun wirklich da ist. Die Pollen stürtzen sich nun zwar auf mich, aber man gewöhnt sich ja an alles.
Nachher fahre ich wieder nach Münster, denn morgen um 8.30 Uhr gehts weiter. Wuhu!
9.4.12 16:02


Bilder oder Fotos hochladen
[x]

Das Wochenende naht, & das passt mir Recht gut in den Kram. Die FH haut ganz schön rein & ich renne schnaufend hinterher, aber es ist ziemlich okay so, denn bis auf ein Ausnahmen ist der Stoff im Moment relativ interessant.
Ich habe grade festgestellt, dass Matze mir die Facebookfreundschaft gekündigt hat. Der Grund dafür, schätze ich, ist die Tatsache, dass sich der Kontakt verlaufen hat wie der Umhalt eines umgekippten Wasserglases. Wobei ich denke, dass er bewusst den Kontakt abgebrochen hat. Er hat sich nicht mehr gemeldet, & über die Gründe dafür kann ich nur spekulieren. Was ich aber jetzt nicht tue, da ich mich sonst wieder selber in ein Fegefeuer aus Selbstzweifeln & negativer Kritik an mir selbst begebe. Und ich hab keinen Bock auf glühende Hirnzellen, rauchende Herzen & Brandblasen an den Füßen.
Stattdessen dachte ich, heute die 365 Days-Challenge fortzuführen, sonst komme ich nie hinterher. Ich werde mich kurz halten.

"Day 91: Name a book you read in school that wasn’t entirely awful."

Hmm. Ich glaube die Deutschlektüre, mit der ich am besten klar gekommen bin, war Effie Briest. Die meisten Englischlektüren waren auch okay, ich glaube da hat mir am besten "A Streetcar Named Desire" gefallen.

"Day 92: What have you learned just from attending your school?"

Ehrlich gesagt kann ich mich gerade an nichts erinnern, was den Inhalt angeht. Viel mehr habe ich gelernt, dass ich mein Kinder, wenn ich welche hätte, nicht auf meine alte Schule schicken würde, denn ich würde ihnen einen gelungenen Schulabschluß, eine einigermaßen stabile Struktur & weniger überforderte Lehrer gönnen.

"Day 93: What about the opposite sex can you not understand?"

Ich habe erst neulich erst wieder im Radio irgendleche Nachrichten von Hooligans gehört, & heute habe ich mich mit einer Komilitonin unterhalten, deren Bachelorarbeitsthema "Hooligans & Soziale Arbeit" lautete. Natürlich ist dieses Verhalten nicht typisch für die männliche Weltbevölkerung, dennoch frage ich mich immer wieder: Wieso treffen sich Kerle, nur um sich in oder vor einem Sportevent, dem auch Familien mit kleinen Kindern & friedliche Fans beiwohnen, die einfach nur ein Spiel genießen wollen, gegenseitig die Fresse polieren? Woher kommt dieses stumpfe, steinzeitanmutene Bedürfnis nach Gewalt? Und gibt es auch weibliche Hooligans? Was ist toll daran, sich gegenseitig zu verletzen? Das können doch nicht nur die Gene sein...
Dinge, wie dass Kerle oft jeder Frau, die vorbei gewackelt kommt auf den Hintern gucken, stören mich nicht. Ist ja nicht so, als ob man selber nicht auch mal 'nen Blick riskieren würde.

"Day 94: Do you keep your thoughts to yourself?"

Manche ja. Für alles andere habe ich diesen Blog.

"Day 95: Describe the weather right now.

Das Wetter war heute apriltypisch, ein bisschen Sonne, ein bisschen Regen. Im Moment blinzelt die Sonne durch einen hellgrauen Vorhang hindurch.

"Day 96: What do you love the most about your grandparents?"

Die Hälfte meiner Großeltern habe ich nicht kennengelernt, weil sie schon vor meiner Geburt bzw als ich erst 3 Jahre alt war gestorben sind. Mein anderer Opa war ein Arsch, aber meine Oma ist die beste Oma der Welt, auch wenn bei ihr merklich langsam einiges in ihrem Kopf durcheinander geht. Sie würde sich für meinen Bruder & mich beide Hände abhacken & dann trotzdem noch versuchen, "ihren" Eintopf zu kochen. Sie lässt sich nach so harten Zeiten nicht hängen & hat eine Engelsgeduld. Sie ist mein Vorbild, was weitermachen angeht.

"Day 97: Something you’ve always wondered."

Abgesehen von der Sache mit den Hooligans? Ob es wirklich für jeden das passende, perfekte Gegenstück gibt. Die Vorstellung ist schön, aber recht glauben kann ich es nicht.

"Day 98: What would be the hardest and most fearful thing you would ever have to face in your lifetime?"

Sämtliche Beerdigungen die noch auf mich zukommen werden, vorrausgesetzt ich überlebe sämtliche Leute. Meine Mutter zu verlieren wäre das Schlimmste, & ich hoffe wirklich dass ich vor meinem Bruder abtrete. Immerhin, ich bin ihm altersmäßig schon mal 3 1/2 jahre vorraus...

"Day 99: Do you think it’s better to have a few close best friends or to have a lot of acquaintances?"

Die Antwort liegt auf der Hand: Ein paar Juwelen sind 1000x wertvoller als eine ganze Tasche voller Kieselsteine.
Wow, ich Poet.

"Day 100: What is the best thing about being your age?"

Ich bin jung & darf albern, doof, kindisch & schlecht gekleidet sein. Ich darf betrunken sein, unverantwortungsbewusst, naiv, laut, sorgenfrei & risikoverliebt sein.
Auf der anderen Seite bin ich sogar schon in Amerika volljährig, kann alles machen was ich will. Ich bin unabhängig, ich kann Erfahrungen sammeln & trotzdem schon mit welchen prahlen. Ich kann die Schnauze aufreißen & trotzdem lernen. Dieses Alter ist eigentlich perfekt.

"Day 101: Would you like to travel abroad to learn about new things throughout the world?"

Natürlich! Sobald ich einen Esel gefunden habe, der mir einen Eimer voller Geld vollmacht, würde ich das in Angriff nehmen. Ich will noch so viel wie möglich von unserer kaputten Glitzerwelt sehen.

"Day 102: Lessons you’ve learned throughout life."

1. Gehe nur so weit, wie es dir selber gut tut.
2. Leute kommen, Leute gehen.
3. Es geht mir verdammt gut.
4. Ich muss die Finger vom Wodka lassen!
5. Weitermachen.

"Day 103: Do you believe in god?"

Nein.

"Day 104: Three words you can’t go a day without using."

"Alter!"
"Moin!"
"...Kacke!"
_____________________________________________________



Verrückt, heute ist Freitag der 13., & wir haben schon den 104. Tag in diesem Jahr, was bedeutet dass bald schon 1/3 von 2012 rum ist. Es macht wieder Spaß draußen zu sein & den Osterglocken beim vertrocknen & den Kirschbäumen beim blühen zu zuschauen. Ich krieg Lust auf Sommer.
13.4.12 18:56


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung